Terminvormerkungen

 

  

                                      

Freiwillige Feuerwehr Erfde

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Euch herzlich auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Erfde.

Auf unserer Website findet Ihr Informationen zu den Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr, der Jugendfeuerwehr und des Feuerwehr-Musikzugs. 

 

Musikzug übt auf dem Sportplatz

Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf die 14 Feuerwehrmusikzüge in dem Kreis Schleswig-Flensburg.

Seit dem Monat Juli dürfen sie nach Auskunft von dem Kreismusikzugfachwart Marek Discher (32) aus Bergenhusen wieder in Gemeinschaft üben. Die Feuerwehrunfallkasse hat dazu die Erlaubnis erteilt. „Wir müssen aber beim Musizieren sechs Meter Abstand von den jeweiligen Trichtern der Instrumente einhalten und drei Meter Seitenabstand“, erklärt Discher. Das ist nicht ganz einfach, unter diesen Bedingungen zu üben.

Der Feuerwehrmusikzug Erfde, der im Jahre 1884 gegründet wurde, will aber wieder musizieren. „Unsere Mitglieder quengeln, sie wollen wieder in Kameradschaft üben“, betont die Musikzugleiterin Dörte Reeh (48). Mit einem festgelegten Instrumentenplan, Bandmaß und Zollstock begab man sich auf den Erfder Sportplatz, um die vorgeschriebenen Abstände aufzuzeichnen. Jedes Mitglied hat seinen eigenen Stuhl mitzubringen. Von den 23 aktiven Mitgliedern waren 19 zum ersten „Freiluftüben“ erschienen. „Von der Akustik her ist dieses Üben gewöhnungsbedürftig, aber die gemeinsame Ansatzpflege trainieren wir“, sagt Reeh. Nach etwa einer Stunde ist Schluss mit der Übungseinheit. „Mehr geht von der Witterung her nicht“, betont die Leiterin.

Musikzugsenior Günter Petersen (84) sieht die jetzige Situation so: „Dat heff ik in mien 61 Johr Musik moken in Arf so noch nich beleevt.“ Allgemein bedauern die Erfder Hobbymusiker, dass sie die vielen traditionellen Veranstaltungen nicht haben musikalisch begleiten können. Sie sind einfach wegen der Corona-Gefährdung abgesagt worden. „De dree Doog, de wi jümmers vör de Gill speeln, um de truert wi“, gibt unumwunden Lothar Larsen (70) zu. In Erfde hofft man auf bessere Zeiten. So lange das Wetter es zulässt, wird jeden Donnerstag auf dem Sportplatz musiziert. Eigens hat man auf den Handys eine Gruppenreservierung eingerichtet, um spontane Absagen durchführen zu können.

Vorsichtigen Optimismus strahlt Marek Discher aus: „Vielleicht geht es wieder zum Begleiten der Laternenumzüge los.“ Auf jeden Fall möchte man im nächsten Jahr auf Kreisebene wieder einen Kreisfeuerwehrmusikabend ausrichten. Der in diesem Jahr für den 3. September terminierte fällt aus.

Foto: Der Erfder Feuerwehrmusikzug übt auf dem Sportplatz

Text u. Foto: Peter Thomsen