Alarmübung in Tielen

Mindestens einmal jährlich findet eine gemeinsame Alarmübung der Wehren Bargen, Tielen und Erfde statt. In diesem Jahr fand die Übung in Tielen statt. Unangekündigt wurde die Sirene am Samstag, den 19. September 2015 um 10:04 Uhr durch die Leitstelle Nord ausgelöst. Die Einsatzmeldung lautete: "Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus in Tielen, Personen sind noch im Gebäude".


Nach dem Eintreffen der drei Wehren wurde eine Lageerkundung durchgeführt. Die Atemschützer machten sich für die Menschenrettung bereit. Zeitgleich wurde die Löschwasserversorgung aufgebaut. Das gesamte Gebäude war sehr stark vernebelt, so dass es die Atemschutztrupps zunächst schwer hatten, die vermissten Personen zu finden. Die Menschenrettung aus dem ersten Stockwerk wurde über eine Steckleiter geübt. Ziel derartiger Übungen ist es, im Ernstfall ein reibungsloses Zusammenwirken der Einsatzkräfte der einzelnen Wehren zu trainieren. In der anschliessenden "Manöverkritik" durch den Gemeindewehrführer aus Tielen sowie dem Atemschuztfachwart des Amtes Kropp-Stapelholm konnte festgestellt werden, das die Zusammenarbeit der drei nördlichsten Wehren unseres Kreises hervorragend funktioniert.